Tipps rund um die Ernährung

Unser Hauptziel ist es nicht, euch Tipps für eine Diät oder für eine Ernährung zum optimalen Muskelaufbau mitzugeben – Wir wollen, dass ihr euch bewusst und genussvoll ernährt und damit Körper und Geist in Balance bringt!

Ernährt euch normal!
Spezielle Light- und Diät-Produkte hören sich erst einmal super an – wenig Fett, wenig Zucker = wenig Kalorien! Doch diese Produkte sind häufig so stark verändert, dass sie eurem Körper nichts bringen. Wer erfolgreich im Sport und im Studium sein will, braucht viel Energie zum
Durchhalten!

Esst euch satt!
Hungern bringt euch in den seltensten Fällen voran: durch die extrem verringerte Energiezufuhr werdet ihr müde und schlapp, unkonzentriert und launisch. All das kann man weder im Hörsaal noch beim Sport gebrauchen. Also hört auf euren Körper und gebt ihm das, was er braucht! Aber auch das andere Exterm – „Vollfressen“ – sorgt für oben genannte Effekte. Das berühmte „Mittagsloch“ nach dem Kantinenessen ist ein gutes Beispiel.

Esst frisch!
Auch diese Weisheit hört sich erst einmal banal an, doch sollte wirklich von jedem verinnerlicht werden. Frische Zutaten und eine sorgfältige Zubereitung holen das Beste aus den Lebensmitteln raus. Vermeidet Fertigprodukte und Produkte mit zu vielen Zusätzen (guter Indikator: wenn euch die meisten Dinge auf der Zutatenliste chinesisch vorkommen: Finger weg!). Es gibt heutzutage von nahezu allen Lebensmitteln eine erschwingliche, gesunde Variante! Beim ersten Einkauf muss man vielelicht nur etwas suchen.

Nehmt euch Zeit und genießt das Essen!
Zeit ist Geld – doch Zeit ist auch Gesundheit. Gerade als Student kann es schon mal ganz schön stressig werden – vor allem wenn viele Projekte anstehen oder es auf die Klausurenphase zu geht. Doch auch dann solltet ihr bewusst Pausen zum Kochen und Essen einplanen. Euer Gehirn und eure Körper werden euch mit Höchstleistungen danken!

Und jetzt los zu unseren Snacks und Drinks! 😉